Shirin Aziz – Schwertjunker

Shirin AzizBevor ich Euch Shirins Geschichte erzähle, müsst Ihr als erstes wissen, dass sie eine sehr nüchterne Frau ist, die wenig auf Schnickschnack und Schmuck gibt. So hasst sie zum Beispiel nichts mehr, als verschnörkelte und unleserliche Handschriften, die ihrer Meinung eher den künstlerischen Launen des Verfassers entspringen, statt Informationen zu vermitteln. Außerdem ist sie etwas penibel und achtet sehr auf Rechtschreibung.

Wo war ich? Ahja, Ihr wolltet ihre Geschichte erfahren, um beurteilen zu können, ob sie für die O Kosh geeignet ist? Setzt Euch doch, ich lasse uns etwas gewürzten Wein holen und am Feuer ist es wärmer. Wie Ihr sicherlich ohne Schwierigkeiten erkannt habt, ist sie ein Menschenkind. Diese Gerüchte, unter ihren Ahnen wäre irgendwo eine Elfe sind wirklich frei erfunden. Sie wurde im Jahre 901 not – ech geboren und besitzt zwei Brüder und eine jüngere Schwester. Ihr Vater war angesehener Baumeister in der Zuflucht, und gehört dem Mittelstand an. Als Kind lernte Shirin alles über die O Kosh und floh nach dem Unterricht lieber auf die Straßen, um sich dort mit den Gassenjungen herumzutreiben und mit einem Holzstock das Fechten zu lernen. Ich sage Euch, das Mädchen ist für einige der grauen Haare auf den Köpfen ihrer Eltern verantwortlich.

Kurz bevor sie erwachsen wurde, trat einer ihrer Brüder der lebendigen Hand bei und der andere wurde von den Magiern zur Ausbildung aufgenommen. Das entfachte den Wunsch in ihr, in deren Fußstapfen zu folgen. Als kurz darauf ihr Vater in einer Auseinandersetzung mit einem Dämon getötet wurde, in welches er zufällig verwickelt wurde und ihre Mutter, zu der sie nie so eine starke Bindung hatte, in zu tiefe Depressionen versank, packte Shirin ihre Sachen, übergab ihre Schwester ebenfalls der Obhut der O Kosh – Magier und verdingte sich bei der Lebendigen Hand, in der Hoffnung dort die notwendige Kriegskunst zu erlernen, um ihre Familie besser beschützen zu können. Man wies sie der Gruppe um die berühmte Taja Afarit zu und auf einer Feier, um vergangener glorreicher Siege zu bedenken, wurde sie ihren zukünftigen Kameraden vorgestellt und soll nun bald mit ihnen ins Abenteuer ziehen…