Gregor Parnassus

Gregor ParnassusDer junge Gergor stammt aus ländlicher Gegend und stammt aus einer Familie von Köhlern. Doch taugte er als Köhler nichts, da ihm die Gedult für diesen Berugf fehlte.

Doch ein vorbeireisender Alchemist weckte seine für die Alchemie. Diesen bearbeitete Gregor so lange bis dieser einwilligte ihn als Lehrtling aufzunehmen.
Nach seiner Lehre kehrte er zurück zu seiner Familie, fühlte sich dort aber nicht ausgelastet und die Familie war wenig begeistert von seinen Bemühungen zur Verbesserung der Köhlerei.
Er zog eine Weile durch die Lande und arbeitete in verschiedenen kleineren Anstellungen. Schlussendlich landete er bei einem Baron als Hofalchemist. Es hätte so weiter gehen können, doch musste er – praktisch Übernacht – den Baron und die Anstellung verlassen, da er versehentlich ein Loch in die westseite der Burg gesprengt hatte.
Auf seiner Flucht – äh… Weiterreise traf auf eine Delegation der Okosh not Un und beschloss bei einem großen Haufen schwer bewaffneter Kämpfer derzeit recht gut aufgehoben zu sein.

Nachdem er eine Weile mit den O kosh not Un und vor allem der Lebendigen Hadn herum gezogen war, begann das Manöver, in dem die Truppen im Feld ausgebildet wurden. Parnassus erkannte seine Chance mehr aus seinem Leben zu machen und trat der Lebendigen Hand – der Armee der O kosh not Un – bei.
Seither dient er in der Einheit des Corvan O’Vanion – nicht nur als Soldat, sondern auch als Mitglied des stillen Todes. Durch seine vorherige Alchemistische Ausbildung konnte er sich die ersten 3 Lehrjahre anrechnen lassen und hat es mittlerweile schon in einen der höheren Ränge geschafft.

Kontakte:

  • Mama und Papa Parnassus (Köhler)
  • alchemistischer Meister und Lehrer
  • befreundete Alchemisten
  • der Baron, der wissen will warum seine Burg ein Loch hat und wer den Raum voll kaputtem Glas bezahlt (Feind)